Terra Fantasy 29: Herr von Valusien

Terra Fantasy 29
Robert E. Howard, Herr von Valusien (King Kull)
Übersetzung: Eduard Lukschandl (“Der König und die Eiche”: Ludwig Rief)
Vorwort: Hugh Walker
Dezember 1976

  1. Der König und die Eiche (The King and the Oak)
  2. Jagd im Land der Schatten (Roders Beynd the Sunrise) “von Lin Carter vollendet”
  3. Herr von Valusien (By This Axe I Rule)
  4. Verrat am König (Swords of the Purple Kingdom)
  5. Die Spiegel des Tuzun Thune (The Mirrors of Tuzun Thune)
  6. Epilog (Epilogue)
  7. Rotaths Fluch (The Curse of the Golden Skull)
  8. Über Robert Erwin Howard (von Eduard Lukschandl)

Der zweite Band mit Robert E. Howards gesammelten Kull-Geschichten – ein Gedicht, Angefangenes, Umgeschriebenes; hat ein bisschen was von Resteverwertung – bringt uns beim Gespräch aber zu Atlantis, Platon und Zen-Buddhismus.

Terra Fantasy 28: Kull von Atlantis

Terra Fantasy 28
Robert E. Howard, Kull von Atlantis (King Kull)
Übersetzung: Lore Strassl
Vorwort: Hugh Walker
November 1976

  1. Die hyborische Epoche (The Hyborean Age)
  2. Flucht aus Atlantis (Exile of Atlantis)
  3. Das Schattenkönigreich (The Shadow Kingdom)
  4. Der Altar und der Skorpion (The Altar and the Scorpion)
  5. Schwarzer Abgrund (Black Abyss) mit Lin Carter (unfinished draft: The Black City)
  6. Delcardes’ Katze (Delcardes’ Cat)
  7. Der Schädel der Stille (The Skull of Silence)
  8. Zauberer und Krieger (Wizard and Warrior) – mit Lin Carter
  9. Nur einen Gongschlag lang (The Striking of the Gong)

Der erste Band mit Robert E. Howards gesammelten Kull-Geschichten – Conans grüblerischer Vorläufer. Viel Fragmentarisches, teils von Lin Carter Beendetes, aber auch viel Wissenswertes zu Schlangenmenschen.

Terra Fantasy 23: Krieger des Nordens

Terra Fantasy 23
Robert E. Howard, Krieger des Nordens (Tigers of the Sea)
Vorwort: Hugh Walker
Übersetzung: Eduard Lukschandl
Juli 1976

  1. Krieger des Nordens (Tigers of the Sea)
  2. Die Nacht der Schwerter (Swords of the Northern Sea)
  3. Die Rache der Pikten (The Night of the Wolf)
  4. Tempel des Grauens (The Temple of Abomination)

Diesmal wieder ein Erzklumpen im mitunter tauben Gestein der Taschenbücher: Robert E. Howards Geschichten um den Iren Cormac Mac Art, der sich mit Dänenfreunden in den britischen Inseln herumschlägt. Mit Exkursen zu Pikten, Kelten, Christentum. (Und Tonstörungen, Bitte um Entschuldigung.)

Terra Fantasy 17: Rächer der Verdammten

Terra Fantasy 17
Robert E. Howard
Rächer der Verdammten
Vorwort: Hugh Walker
Übersetzung: Eduard Lukschandl
Februar 1976

  • Die Hand des Rächers (The Right Hand Of Doom)
  • Königreich des Schreckens (The Moon Of Skulls)
  • Schwarze Schwingen (Wings In The Night)
  • Das Idol (The Dark Man)

Anton und Thomas sind angetan von Robert E. Howard, wie sollte es auch anders sein. Drei Geschichten um Solomon Kane und eine mit Bran Mak Morn, jedenfalls ein bisschen.

Terra Fantasy 11: Degen der Gerechtigkeit

Terra Fantasy 11
Robert E. Howard
Degen der Gerechtigkeit
Vorwort: Hugh Walker
Übersetzung: Eduard Lukschandl
August 1975

  • Auf dem Pfad der Rache (Blades of the Brotherhood)
  • Das Skelett des Magiers (Rattle of Bones)
  • Der Moorgeist (Skulls in the Stars)
  • Schatten des Todes (Red Shadows)
  • Der Ruf des Dschungels (Hills of the Dead)
  • Schritte in der Gruft (The Footfalls Within)

Anton und Thomas über die Abenteuer von Solomon Kane, Howards puritanischem Abenteurer des späten 16. Jahrhunderts.

Terra Fantasy 3: Herrscher der Nacht

Terra Fantasy 3
Robert E. Howard
Herrscher Nacht (Worms of the Earth)
Übersetzung: Eduard Lukschandl
Vorwort: Hugh Walker
Januar 1975

Inhalt:

  1. Vorwort des Autors [i.e. REH]
  2. Das verschwundene Volk (The Lost Race)
  3. Die im Dunklen wohnen… (Men of the Shadows)
  4. Herrscher der Nacht (Kings of the Night)
  5. Fragment (Fragment)
  6. Würmer der Erde (Worms of the Earth)

Ein ausgesprochener Leckerbissen diesmal, der Anton und Thomas sehr gut gefallen hat – es geht um Aufklärung und Schamanismus, Atlantis und die Pikten.